Menü-Button

Für mehr Sicherheit im Notfall

Am 5.7.2016 haben wir in unserer Praxis ein DRK-Notfalltraining durchgeführt.

Herr Steffen Diegmüller vom DRK Hünfeld leitete das 3-stündige Seminar, das eine Auffrischung unseres letzten Notfalltrainings war. Ziel war es in der Praxis einen reibungslosen Ablauf von Notfällen wie zum Beispiel Herzstillstand, Bewusstlosigkeit oder auch allergischen Reaktionen zu gewährleisten.

Zu Beginn stellte Herr Diegmüller die grundsätzlichen Behandlungsstrategien anhand der aktuellen ERC Guidelines vor. Im Einzelnen waren dies unter anderem:

  • Kontrolle der Vitalfunktionen
  • Stabile Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
    • Herzdruckmassage
    • Atemwegssicherung auch durch Larynxtubus
  • Einsatz eines AED (Automatisierter Externer Defibrillator)

Besonders der Einsatz eines Defibrillators kann Menschenleben retten. Der plötzliche Herztod ist die häufigste Todesursache in Deutschland. Viele Betroffene, die ein Herzflimmern haben, können durch die gezielten Stromstöße gerettet werden.

Nach dem theoretischen Teil wurde von allen Teilnehmern die praktische Umsetzung in unserer Praxis geübt.

Auch unser Notfallkoffer wurde überprüft, er ist weiterhin auf dem aktuellen Stand.

Somit sind wir in unserer Praxis für Notfälle bestens gerüstet und sorgen für Ihre Sicherheit bis zum Eintreffen der Rettungsdienste.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok